Polizei Hamburg

Menschenhandel-B
© AdobeStock535156970

Sie lesen den Originaltext

Vielen Dank für Ihr Interesse an einer Übersetzung in leichte Sprache. Derzeit können wir Ihnen den Artikel leider nicht in leichter Sprache anbieten. Wir bemühen uns aber das Angebot zu erweitern.

Vielen Dank für Ihr Interesse an einer Übersetzung in Gebärden­sprache. Derzeit können wir Ihnen den Artikel leider nicht in Gebärdensprache anbieten. Wir bemühen uns aber das Angebot zu erweitern.

Zwangsprostitution

Hilfsangebot des LKA Hamburg

Guten Tag!

Wir sind vom LKA 65 und zuständig für das Hamburger Rotlichtmilieu. Wenn Sie Probleme im Zusammenhang mit der Prostitutionsausübung haben sollten, können Sie sich gerne an uns wenden. Folgendes könnte darauf hindeuten, dass Sie Opfer einer Straftat geworden sind und dass Sie sich an uns wenden sollten:

  • Ihre Arbeitszeiten dürfen Sie nicht selbst bestimmen.
  • Ihre Einnahmen dürfen Sie nicht oder nur zu einem geringen Anteil für sich behalten.
  • Den Umfang Ihres Angebots dürfen Sie nicht selbst bestimmen.
  • Sie haben keinen Zugriff auf Ihren Ausweis.
  • Ihnen wird gesagt, dass Ihnen die Polizei Probleme bereiten wird.
  • Sie sind nach Deutschland gekommen, weil man Ihnen eine andere Tätigkeit zugesagt hatte.
  • Sie sind Opfer körperlicher oder seelischer Gewalt geworden.
  • Ihre Familie im Heimatland wird bedroht.
  • Sie sollen die Kosten für Ihre Reise nach Deutschland abarbeiten.
  • Ihnen ist gesagt worden, dass Sie sich für eine gemeinsame Zukunft prostituieren sollen.

Prostitutionsausübung ist nicht verboten. Wir möchten, dass Sie freiwillig und selbstbestimmt arbeiten.

Wir arbeiten mit verschiedenen Fachberatungsstellen außerhalb der Polizei zusammen und können entsprechende Kontakte vermitteln.
Falls Sie nicht Deutsch sprechen können, kümmern wir uns gerne um einen Dolmetscher oder eine Dolmetscherin.

Auch wenn Sie jemanden kennen, der Probleme im Zusammenhang mit der Prostitutionsausübung haben könnte, können Sie sich gerne an uns wenden. Wir sind wie folgt erreichbar:

- Telefon: 040-4286-76501 (NUR FÜR OPFER VON ZWANGSPROSTITUTION.)

- Mobil / WhatsApp: 0160 2768694 (aus dem Ausland 0049-160-2768694)

- E-Mail: lkahh65@polizei.hamburg.de

Wenn Sie uns nicht sofort erreichen, kontaktieren wir Sie umgehend am nächsten Werktag.

In einem akuten Notfall wählen Sie bitte die 110 oder suchen Sie die nächste Polizeidienststelle auf. Für andere Themen nutzen Sie bitte den folgenden Link: https://www.hamburg.com/useful-information/11900390/emergencies/

Landeskriminalamt Hamburg / LKA 65

Bruno-Georges-Platz 1

22297 Hamburg

Menschenhandel-B
© AdobeStock535156970

LKA 65_Deutsch

Übersetzungen

Flagge England
© Adobe Stock

Information in English

Englisch.

Mehr
Türkei-B
© Adobe Stock

Türkçe bilgi

Türkisch.

Mehr
chinesisch-B
© Adobe Stock

中文信息

Chinesisch.

Mehr
Flagge Rumänien-B
© Adobe Stock

Informații în limba română

Rumänisch.

Mehr
Flagge Bulgarien-B
© Canva Pro Stock Media

Информация на български език

Bulgarisch.

Mehr
Flagge Russland-B
© Adobe Stock

Информация на русском языке

Russisch.

Mehr
© Adobe Stock

Información en español

Spanisch.

Mehr
Flagge Vietnam-B
© Adobe Stock

Thông tin bằng tiếng Việt

Vietnamesisch.

Mehr
Flagge Italien-B
© Colourbox

Informazioni in italiano

Italienisch.

Mehr
© Adobe Stock

Інформація українською мовою

Ukrainisch.

Mehr
Flagge Ungarn-B
© Colourbox

Magyar nyelvű információ

Ungarisch.

Mehr
Flagge Frankreich-B
© Adobe Stock

Informations en français

Französisch.

Mehr
Flagge Polen-B
© Adobe Stock

Informacje w języku polskim

Polnisch.

Mehr
Flagge Portugal-B
© Adobe Stock

Informações em português

Portugiesisch.

Mehr
Flagge Thailand-B
© Adobe Stock

ข้อมูลภาษาไทย K̄ĥxmūl p̣hās̄ʹā thịy

Thailändisch.

Mehr
1  von