Die Polizei bittet um Mithilfe

Nach einer gefährlichen Körperverletzung Anfang August letzten Jahres sucht die Polizei Hamburg mit Lichtbildern nach einem bislang unbekannten Geschädigten/Zeugen.

1 / 1

Die Polizei bittet um Mithilfe

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen soll es am 05.08.2021 am Ballindamm in Hamburg zu einer Auseinandersetzung zwischen einer Gruppe von vier Tatverdächtigen und zwei Jugendlichen, bzw. Heranwachsenden gekommen sein. Aus der Gruppe heraus soll mindestens einer der beiden Kontrahenten mutmaßlich schwer verletzt worden sein. Neben den Tatverdächtigen hatten sich jedoch auch die zwei Geschädigten nach der Tat unerkannt entfernt. Die vier Tatverdächtigen wurden bereits durch intensive Ermittlungen des zuständigen Landeskriminalamts 114 (LKA 114) identifiziert. Es handelt sich um drei Deutsche (16,21,21) und einen 20-jährigen Russen.

Die bisherigen Ermittlungen führten nicht zur Identifizierung der Geschädigten/Zeugen.

Der hier Abgebildete, namentlich bislang nicht ermittelte Geschädigte wird als Zeuge zu einer zu seinem Nachteil und zum Nachteil einer weiteren Person begangenen gefährlichen Körperverletzung gesucht.

Hinweise zu der gezeigten Person bitte unter der Rufnummer 040/4286-56789 an das Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an eine Polizeidienststelle.

Die Ermittler erhoffen sich durch die Identifizierung des Abgebildeten im weiteren Verlauf auch Hinweise auf die Identität des zweiten Geschädigten, von dem bisher keine Lichtbilder vorliegen, zu erlangen.