Zeugenaufruf nach möglicherweise vermisster Person

Die Polizei Hamburg sucht Zeugen, die Hinweise zu einem möglichen Vermisstenfall geben können.

1 / 1

Zeugenaufruf nach möglicherweise vermisster Person

Zeit: 23.06.2022, etwa 03:00 Uhr
Ort: Hamburg-Eimsbüttel, Eichenpark/Heilwigstraße


In der Nacht zum vergangenen Donnerstag bemerkte eine Funkstreifenwagenbesatzung in der Nähe des Eichenparks in Hamburg-Eimsbüttel ein ungesichertes E-Bike, eine leere SUP-Tasche und Bekleidungsteile. Sämtliche Gegenstände wurden sichergestellt. Zudem konnten die Beamten auf dem Wasser etwas treiben sehen, was nicht näher zu beschreiben war. 

Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass ein Unglück vorlag, wurden aufgrund der Umstände sofort Suchmaßnahmen eingeleitet, an denen neben der Polizei auch Einsatzkräfte der Feuerwehr und der DLRG beteiligt wurden. Nachdem in den frühen Morgenstunden keine Hinweise auf eine verunglückte Person erlangt werden konnten, brachen die Beamten die Suche zunächst ab. 
Am Vormittag führten dann diverse weitere Einsatzkräfte eine Suche auf dem Wasser und am Ufer der Alster und angrenzenden Grünanlagen durch. Es ergaben sich jedoch keine neuen Erkenntnisse auf eine verunglückte Person.

Die Ermittler der Wasserschutzpolizei stellen jetzt folgende Fragen:

  • Gibt es Zeugen, die in den Abendstunden des 22.06.22 in 22429 Hamburg, Eichenpark, Höhe Heilwigstraße am dortigen Alsterufer eine vermutlich männliche Person gesehen, die ein SUP aufgepumpt und anschließend damit auf die Alster „gepaddelt“ ist?
  • Erkennt jemand das E-Bike, die Schuhe oder die SUP-Verpackung als sein Eigentum wieder? Oder kann jemand sagen, wem möglicherweise diese Gegenstände gehören?

Die Schuhgröße beträgt 46,5 EU. Der Hersteller des SUPs bzw. der Hersteller, welcher auf der Tasche steht lautet „V3TEC“.


Fotos des Fahrrades, der SUP-Tasche und der Schuhe sind dieser Meldung beigefügt. Hinweise bitte an das Hinweistelefon im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 040-4286 56789.