Tipps gegen Fahrraddiebstahl

Wie schütze ich mich vor Fahrraddiebstahl?

Tipps gegen Fahrraddiebstahl

 

Anschließen

Bügelschloss

Verwenden Sie nur sehr gute Bügelschlösser, wie zum Beispiel ein Zweiradschloss Klasse A+. Es sollte von der VdS GmbH zertifiziert sein. Grundsätzlich gilt: das Schloss sollte 10% des Fahrradwertes entsprechen. Kabel- und Faltschlösser sind kein Hindernis für Diebe. Schließen Sie Ihr Fahrrad immer an einen festen Gegenstand (z.B. Metallbügel) an. Schließen Sie Ihr Fahrrad am Rahmen und nicht in Bodennähe an. In Bodennähe kann der Täter mit größerer Kraft auf Ihr Schloss einwirken.

Codierung

Logo der Aktion FahrradcodierungLassen Sie Ihr Fahrrad codieren. Somit wird dieses für Diebe, die das Fahrrad selbst nutzen oder im Internet verkaufen wollen, uninteressant.

Notieren/Fotografieren

Rahmennummer

Notieren Sie sofort nach dem Kauf die Rahmennummer (meist unter dem Tretlager eingraviert) und alle weiteren Daten in einem Fahrradpass. Fotografieren Sie Ihr Fahrrad. Sie können Ihr Fahrrad  auch in einem der vielen Onlineportale registrieren lassen. Heben Sie den Kaufbeleg oder den Kaufvertrag als Eigentumsnachweis auf. Und zu guter Letzt: Schließen Sie Ihr Fahrrad weder an einsamen Orten noch zu sehr in der Masse anderer Fahrräder an.

APP-Speichern

Fahrradpass-App-Hinweis

Benutzen Sie die Fahrrad App auf Ihrem Smartphone, um die Daten Ihres Fahrrades zu speichern. Im App-Store Ihres Anbieters geben Sie "Fahrradpass" ein und installieren die App.

Was tun, wenn das Fahrrad gestohlen wurde?

Erstatten Sie Anzeige. Dies können Sie an jeder Polizeidienststelle oder über unsere Onlinewache tun.

Reichen Sie Bilder Ihres Fahrrades ein/nach. Können Sie weitere Merkmale nennen,wie Aufkleber, Schutzbleche oder Halterungen der Fahrradlichter?

Suchen Sie selbst auf Onlineportalen oder Flohmärkten nach dem Fahrrad. Falls wir Ihr Fahrrad bereits sichergestellt haben, finden Sie es in unserer Datenbank Sachfahndung.

Downloads