Vorsicht, Trickbetrug! Anrufe von falschen UKE-Mitarbeitenden

Aktuell werden ältere Menschen im Großraum Hamburg von Betrügern angerufen, die sich als Mitarbeitende des UKE ausgeben.

Vorsicht, Trickbetrug! Anrufe von falschen UKE-Mitarbeitenden

Sie behaupten, ein Angehöriger sei an Corona erkrankt und befinde sich mit akuten Beschwerden im UKE. Für eine dringend notwendige Behandlung würde sofort eine hohe Summe Bargeld gebraucht.

Es handelt sich hierbei nicht um Anrufe aus dem UKE. Das UKE fordert für die Behandlung von Patientinnen und Patienten grundsätzlich kein Bargeld.

Ihre Polizei rät:

  • Seien Sie misstrauisch, wenn am Telefon Bargeld oder Wertsachen gefordert werden.
  • Lassen Sie sich, auch bei einem angeblichen Notfall, nicht unter Druck setzen! Nehmen Sie sich Zeit, um die Angaben des Anrufers zu überprüfen.
  • Legen Sie beim geringsten Zweifel auf und rufen Sie die Polizei unter 110.

Weitere Informationen unter: https://www.polizei.hamburg/senioren-np/14943578/corona-trickbetrug/