Internationale Öffentlichkeitsfahndung nach Marcel Mühlbach

Staatsanwaltschaft und Polizei in Hamburg fahnden mit Fotos öffentlich nach Marcel Mühlbach. Der mutmaßliche Drogendealer befindet sich auch auf der „Europe’s Most Wanted“-Liste.

Internationale Öffentlichkeitsfahndung nach Marcel Mühlbach

Staatsanwaltschaft und Polizei in Hamburg fahnden mit Fotos öffentlich nach Marcel Mühlbach. Der mutmaßliche Drogendealer befindet sich auch auf der „Europe’s Most Wanted“-Liste.

Der 41-jährige Gesuchte steht im Verdacht, im Jahr 2020 mit mehreren Kilogramm Kokain gehandelt zu haben. Er ist dem organisierten Drogenhandel zuzuordnen. Die Zielfahndung des Hamburger Landeskriminalamtes (LKA 23) hat ermittelt, dass sich Herr Mühlbach bis Oktober 2020 in Hamburg aufgehalten hatte. Er flüchtete dann zunächst in die Türkei und begab sich im November 2020 nach Kolumbien. Der aktuelle Aufenthaltsort ist unbekannt.

Der Gesuchte wird wie folgt beschrieben:

  • 41 Jahre
  • 186 cm
  • schlank
  • diverse Tattoos am Oberkörper und an den Armen
  • spricht Hochdeutsch
  • Kampfsportler

Hinweise zu dem möglichen Aufenthaltsort von Marcel Mühlbach bitte unter der Rufnummer 040/4286-56789 an das Hinweistelefon der Polizei Hamburg, an eine Polizeidienststelle oder per Mail an das Hinweispostfach der Zielfahnder  lkahh23.fahndung@polizei.hamburg.de

Weitere Bilder und Informationen sind auf den Internetseiten des Bundeskriminalamts

https://www.bka.de/SiteGlobals/Forms/Suche/Fahndungsliste_Personenfahndung_Formular.html?nn=3806

sowie der Fahndungsseite „EU Most Wanted“ von Europol https://eumostwanted.eu/de einsehen.