Die Polizei bittet um Mithilfe

Zeugenaufruf nach versuchtem Banküberfall in Hamburg-Fuhlsbüttel

1 / 1

Die Polizei bittet um Mithilfe

Am Freitagvormittag des 2.Juli 2021 um 10:30 Uhr hat ein bislang unbekannter Täter in Fuhlsbüttel versucht, ein Geldinstitut zu überfallen. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach den bisherigen Erkenntnissen forderte der Unbekannte von einer Kassiererin die Herausgabe von Bargeld und deutete dabei auf eine am Körper getragene Schusswaffe. Die Angestellte kam der Forderung jedoch nicht nach, woraufhin der Mann aus der Filiale nach rechts über den Wacholderweg in Richtung des P+R-Parkplatzes am Bergkoppelweg flüchtete.

Bei den sofort eingeleiteten umfangreichen Fahndungsmaßnahmen konnte der Täter nicht mehr gestellt werden. Er wird bislang wie folgt beschrieben:

  • männlich
  • etwa 1,80 m groß
  • etwa 40 bis 50 Jahre alt
  • südländisches Erscheinungsbild
  • kräftige Figur
  • Brillenträger
  • trug einen Mund-Nasen-Schutz (OP-Maske) und ein blaues Basecap
  • bekleidet unter anderem mit einer orangen Bauarbeiterjacke

Das zuständige Landeskriminalamt 44 hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können oder im Zusammenhang mit dem versuchten Überfall verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an einer Polizeidienststelle zu melden.