Öffentlichkeitsfahndung nach Überfall auf einen Supermarkt in Hamburg-Billstedt

Tatzeit: 02.11.2020, 21:59 UhrTatort: Hamburg-Billstedt, Möllner Landstraße

1 / 1

Öffentlichkeitsfahndung nach Überfall auf einen Supermarkt in Hamburg-Billstedt

Nach einem schweren Raub auf einen Supermarkt im November letzten Jahres fahndet die Polizei Hamburg mit Lichtbildern öffentlich nach den bislang unbekannten Tätern.

Ein 42-jähriger Angestellter des Supermarktes saß an der Kasse, als plötzlich zwei unbekannte Täter den Markt betraten und unter Vorhalt einer Schusswaffe und eines Messers die Herausgabe von Geld forderten.

Der Angestellte verließ den Kassenbereich und lief zur Filialleiterin, die dann die Polizei verständigte. Die Täter verließen daraufhin ohne Raubgut den Supermarkt und flüchteten in Richtung Kaltenbergen. 

Die bisherigen Ermittlungen des zuständigen Raubdezernats der Region Billstedt (LKA 164) führten nicht zur Identifizierung der Täter.

Ergänzend zu den Lichtbildern werden die Täter wie folgt beschrieben:

Täter 1:

  • männlich
  • 25 - 30 Jahre
  • 165 - 175 cm groß
  • schlank

Täter 2:

  • männlich
  • 25 – 30 Jahre
  • 175 – 180 cm groß
  • schlank

Hinweise zu den gezeigten Personen bitte unter der Rufnummer 040/4286-56789 an das Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an eine Polizeidienststelle.