Öffentlichkeitsfahndung

Die Polizei Hamburg fahndet nach zwei unbekannten männlichen Tätern nach Raub auf einen 70-Jährigen in dessen Wohnung in Hamburg-Lurup! 

1 / 1

Öffentlichkeitsfahndung nach Wohnungsraub.

Nach einem gemeinschaftlichen Raub am 10.11.2020, gegen 15:00 Uhr Tatort: Hamburg-Lurup, Lüdersring auf einen 70-jährigen Mann in seiner Wohnung fahndet die Polizei Hamburg mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach einem der beiden Täter.

Nach jetzigen Erkenntnissen hatte der Geschädigte, anders als im Zeugenaufruf vom 11.11.2020 beschrieben, das Haus kurzzeitig verlassen. Als er zurückkehrte folgten ihm die beiden Täter offenbar unbemerkt bis zu seiner Wohnungstür. Nachdem er seine Tür geöffnet hatte, wurde er von hinten in die Wohnung gestoßen. Die Täter stürmten dann hinterher, hielten den 70-Jährigen fest und fragten nach Bargeld. Als sie keine Auskunft vom Geschädigten bekamen, durchsuchten sie die Wohnung und entwendeten Bargeld und eine EC-Karte. Im Anschluss flüchteten die Räuber in unbekannte Richtung.

Einer der Täter wurde unmittelbar nach der Tat von einer Überwachungskamera aufgenommen als er versuchte, die zuvor gestohlene EC-Karte an einem Geldausgabeautomaten in der Elbgaustraße einzusetzen.

Die bisherigen Ermittlungen des zuständigen Raubdezernats (LKA 124) führten nicht zur Identifizierung der Täter.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hamburg hat die zuständige Ermittlungsrichterin daher eine Öffentlichkeitsfahndung mit den Lichtbildern des einen Täters angeordnet.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

1. Täter: 

  • männlich 
  • 175 - 180cm 
  • 20-30 Jahre 
  • kräftige/sportliche Figur 
  • schwarze Haare 
  • südländisches Erscheinungsbild 
  • Bartträger 
  • dunkle Kleidung, möglicherweise Arbeitskleidung


2. Täter (abgebildete Person):

  • männlich
  • 170 - 180cm 
  • 20-30 Jahre 
  • schlanke Figur 
  • schwarze kurze Haare 
  • südländisches Erscheinungsbild 
  • schwarze Jacke mit Reißverschluss,  
  • blaue Jeans 

Hinweise zu der gezeigten Person und zu dem nicht abgebildeten Täter bitte unter der Rufnummer 040/4286-56789 an das Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an eine Polizeidienststelle.