Fahndung wegen Drogenhandel

Wir fahnden nach diesem unbekannten Mann, der im Verdacht steht, Handel mit Betäubungsmitteln betrieben zu haben.

Fahndung wegen Drogenhandel

 

Tatverdächtige männliche Person

 

Im Rahmen eines umfangreichen Ermittlungskomplexes waren die Ermittler des Drogendezernats  auf die Spur mehrerer Männer gekommen, die im Verdacht stehen, mit Kokain gehandelt zu haben. Gegen die bereits im Januar verhafteten Männer, vier Deutsche (28, 28, 39, 45) und zwei Türken (32, 38), wird bereits vor dem Landgericht Hamburg verhandelt.

Durch die mit Hochdruck weitergeführten Ermittlungen kamen die Ermittler auf die Spur eines bislang unbekannten Mannes, der die angeklagten Tatverdächtigen mit Kokain im Kilogrammbereich beliefert haben soll.

Da die bisherigen Ermittlungen nicht zur Identifizierung des Mannes führten, erwirkte die Staatsanwaltschaft Hamburg einen Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung.

 

Hinweise bitte unter der Rufnummer 040/4286-56789 an das Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an jede Polizeidienststelle oder online über unseren Service Mitteilungen an die Polizei.