Fahndung mit Lichtbildern nach unbekanntem Räuber

Nach Raubüberfall im Wilhelmsburger Sanitaspark fahndet die Polizei Hamburg mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach einem der beiden unbekannten Täter.

Fahndung mit Lichtbildern nach unbekanntem Räuber

Die Tat ereignete sich am 02.02.2018, um 01:20 Uhr. Der Tatort war in: Wilhelmsburg, Sanitaspark.

Die beiden Täter griffen den Geschädigten im Parkgelände an und schlugen massiv auf ihn ein. Weiterhin traten beide Männer auf den schließlich am Boden liegenden Geschädigten ein und entwendeten dessen Portemonnaie samt EC-Karte.

Am Abend des Tattages nutzte eine Person, bei der es sich mutmaßlich um einen der Räuber handelt, die erlangte EC-Karte für Einkäufe an der ARAL-Tankstelle in der Winsener Straße in Hamburg-Wilstorf. Hierbei wurde er videografiert.

Öffentlichkeitsfahndung nach Raub in Hamburg-Wilhelmsburg

Die bisherigen Ermittlungen des zuständigen Raubdezernats (LKA 184) führten bislang nicht zur Identifizierung der Täter.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hamburg hat der zuständige Ermittlungsrichter daher eine Öffentlichkeitsfahndung mit Bildern aus der Überwachungskamera der Tankstelle angeordnet.

Hinweise zu der abgebildeten Person bitte unter der Rufnummer 040/4286-56789 an das Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an jede Polizeidienststelle.