Einbruchsschutz für Handel und Behörden

Wir unterstützen die Hamburger Wirtschaftsunternehmen, Geschäfte und Behörden mit unserem neutralen oder kostenlosen Beratungs- und Vortragsangeboten.

Einbruchsschutz für Handel und Behörden

Schutz für Handel und Behörden


Als Hamburger Gewerbetreibende(r) oder Unternehmer(in) können Sie Ihren Sicherheitsstandard in Bezug auf den vorhandenen Einbruchschutz von der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle kostenlos vor Ort überprüfen lassen. Im Rahmen einer Ortsbegehung werden Ihnen potentielle Gefährdungsmomente für das Objekt und die Beschäftigten aufgezeigt. Erkennbare Schwachstellen werden erläutert und geeignete Sicherungsmaßnahmen im Rahmen eines Sicherheitskonzeptes empfohlen.
Die Erfordernisse des Einbruchschutzes bei gewerblichen Objekten weichen von denen der meisten privaten Objekte ab und machen maßgeschneiderte technische und organisatorische Schutzmaßnahmen erforderlich. Spezialisierte Täter nutzen gern die Abwesenheit der Beschäftigten z.B. in den Nachtstunden oder an Wochenenden. Häufig vorhandene hohe materielle Werte in Geschäften, Büros, Praxen oder Lagerräumen in Form von Computern, Spezialgeräten oder anderen hochwertigen Lagerbeständen locken Täter an und versprechen „fette Beute“.
Kommt es zu einer solchen Straftat, ist für Sie nicht nur der eigentlich Sachschaden von Bedeutung; häufig kommt es in Folge der Tat zu Produktionsausfällen, Lieferengpässen oder zeitweiligen Geschäfts- oder Praxisschließungen. Auch die psychischen Folgen bei Ihren Beschäftigten und mögliche Imageschäden können erhebliche und langfristige negative Auswirkungen auf Ihr Unternehmen haben.
Seit Juni 2013 existiert das Netzwerk Standortsicherheit Hamburg zwischen der Hamburger Wirtschaft und den Sicherheitsbehörden der Hansestadt. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit besteht u.a. von der Polizei Hamburg auch das Angebot von Vortragsreihen für den Einzelhandel zu den Themen Ladendiebstahl und Raubprävention.
Die kostenlosen Mitarbeiterschulungen können entweder im Vortragsraum (bis 40 Personen) der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle stattfinden oder auf Wunsch auch in Ihren Räumlichkeiten.