Schutz für Handel und Behörden

Unser kostenloses Beratungsangebot für Wirtschaftsunternehmen, Geschäfte und Behörden in Hamburg.

Schutz für Handel und Behörden

Als Hamburger Gewerbetreibende(r) oder Unternehmer(in) können Sie Ihren Sicherheitsstandard in Bezug auf den vorhandenen Einbruchschutz von der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle kostenlos vor Ort überprüfen lassen. Im Rahmen der Ortsbegehung werden Ihnen potentielle Gefährdungsmomente für das  Objekt und die Beschäftigten aufgezeigt. Erkennbare Schwachstellen werden erläutert und geeignete Sicherungsmaßnahmen im Rahmen eines Sicherheitskonzeptes empfohlen.

Die Erfordernisse des Einbruchschutzes bei gewerblichen Objekten weichen von denen der meisten privaten Objekte ab und machen maßgeschneiderte technische und organisatorische Schutzmaßnahmen erforderlich. Spezialisierte Täter nutzen gern die Abwesenheit der Beschäftigten z.B. in den Nachtstunden oder an Wochenenden. Häufig vorhandene hohe materielle Werte in Geschäften, Büros, Praxen oder Lagern in Form von Bürocomputern, Spezialgeräten oder gelagerten Waren locken Täter an und versprechen „fette Beute“. Aber auch die Möglichkeit von Raubüberfällen in den Geschäftszeiten stellt ein wirtschaftliches und persönliches Risiko für z.B. Tankstellen, Kioske, Banken und Juweliere dar.

Kommt es zu Straftaten, ist für Sie nicht nur der konkrete Schaden von Bedeutung; häufig kommt es in Folge der Tat zu Produktionsausfällen, Lieferengpässen oder zeitweiligen Geschäfts- oder Praxisschließungen. Auch die psychischen Folgen bei Ihren Beschäftigten und mögliche Imageschäden können erhebliche und langfristige negative Auswirkungen auf Ihr Unternehmen haben.

Seit Juni 2013 existiert das Netzwerk Standortsicherheit Hamburg zwischen der Hamburger Wirtschaft und den Sicherheitsbehörden der Hansestadt. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit besteht u.a. von der Polizei Hamburg das Angebot von Vortragsreihen für den Einzelhandel zu den Themen Ladendiebstahl und Raubprävention.

Die kostenlosen Mitarbeiterschulungen können entweder im Vortragsraum (bis 40 Personen) der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle  stattfinden oder auf Wunsch auch in Ihren Räumlichkeiten.

Vortrag bei der Kriminalberatung

Vortrag zum Thema Ladendiebstahl


Dem Einzelhandel entstehen durch Ladendiebstähle jedes Jahr Schäden in Millionenhöhe.
Aus diesem Grund bieten wir Vorträge zum Thema Ladendiebstahl an.

Inhalt:

  • Warum soll ich bei einem Diebstahl nicht wegschauen?    
  • Welche Tätertypen gibt es?
  • Wie gehen die Täter vor?
  • Was kann ich dagegen tun?
  • Dieb erwischt und nun?

Vortragsdauer:  ca. 90 min
Der kostenfreie Vortrag kann bei Ihnen im Geschäft oder bei uns in der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle stattfinden.

Vortrag zum Thema Raub

Überfälle können eine erhebliche Gefährdung von Leben und Gesundheit der Beschäftigten, eine Verunsicherung der Kunden und eine Beeinträchtigung des Umsatzes darstellen. Aus diesem Grund bieten wir Vorträge zum Thema Raubüberfall an.
Das Vortragsangebot kann auch durch einen Ortstermin in Ihrem Geschäft zur Prüfung Ihrer individuellen Möglichkeiten zur Verbesserung des Schutzes vor Raubüberfällen ergänzt werden.

Inhalt:

  • Vermitteln von Verhaltensregeln und Maßnahmen
    • vor
    • während und
    • nach einem Überfall

Vortragsdauer: ca. 70 – 90 min. Der Vortrag kann bei Ihnen im Geschäft oder bei uns in der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle stattfinden. Der Vortrag und die Beratung vor Ort sind kostenfrei.

Angebot für Hamburger Behörden und öffentliche Institutionen

Die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle bietet auch allen Hamburger Behörden und anderen öffentlichen Institutionen der Hansestadt eine umfangreiche Beratungsunterstützung bei der Absicherung von Gebäuden und Liegenschaften. Im Rahmen von Ortsterminen in z.B. Bezirksämtern, Museen, Krankenhäusern oder Schulen werden individuelle Empfehlungen zum Einbruchschutz, zur Verhinderung von Diebstahlstaten oder Sachbeschädigungen gegeben. Darüber hinaus  stehen Ihnen die Beraterinnen und Berater auch bei Problemstellungen bezüglich anderer denkbarer Bedrohungslagen z.B. für Mitarbeiter/-innen mit Publikumsverkehr  mit Spezialwissen zur Verfügung.

Sicherungsempfehlungen zu den Themen:

  • Objekt- und Gebäudeschutz
  • Zutrittskontrolle
  • Einbruchmeldetechnik
  • Videoüberwachung

Unsere Informationen und Beratungen über Sicherheitsstandards erhalten Sie fachlich fundiert und produktneutral. Die Beratung vor Ort ist kostenfrei.