Vorbildliches einschreiten: Awards verliehen

"In Hamburg schaut man hin" - unsere Kampagne appelliert daran, bei verdächtigen Beobachtungen umgehend die Polizei zu informieren.

Vorbildliches einschreiten: Awards verliehen


Genau das haben Irvin B., Martin G. und Dominik R. getan und damit maßgeblich zur Festnahme mehrerer mutmaßlicher Einbrecher beigetragen.

Irvin B. und Dominik R. hatten in der Hafencity zwei Frauen bemerkt, die sich in einem Mehrfamilienhaus verdächtig verhielten. Offenbar prüften sie, in welcher Wohnung gerade niemand zu Hause war.
Die beiden aufmerksamen Zeugen alarmierten die Polizei Hamburg und schlossen die Frauen kurzerhand im Treppenhaus ein, sodass sie nicht flüchten konnten. Unsere Kollegen fanden bei den Verdächtigen Schmuck (der aus einem frischen Einbruch stammte) sowie Einbruchswerkzeug. Die Personen wurden dem Haftrichter vorgeführt.

Martin G. meldete uns in Blankenese zwei maskierte Personen, die auf den Balkon seines Nachbarn geklettert waren und dort offenbar einbrechen wollten. Er behielt sie im Auge und ermöglichte unseren Kollegen die Festnahme der beiden. Auch diese mutmaßlichen Einbrecher kamen vor den Haftrichter.

In Hamburg schaut man hin - Awards verliehen.

Das vorbildliche Verhalten und die Zivilcourage dieser drei Zeugen honorierte Polizeipräsident Ralf Martin Meyer gestern durch die Verleihung von "In Hamburg schaut man hin"-Awards.

Wir sagen: Danke & herzlichen Glückwunsch... zur Nachahmung empfohlen 😉

Ihre Polizei Hamburg

Geh auf Nr. sicher, ruf die Polizei