In Hamburg schaut man hin!

Am 30. September 2019 ist die Öffentlichkeitskampagne der Polizei Hamburg gestartet.

In Hamburg schaut man hin!

 

Liebe Hamburgerinnen und Hamburger,

 

die sinkenden Kriminalitätszahlen in Hamburg sind mehr als erfreulich. Neben der Steigerung der uniformierten Präsenz wollen wir jetzt einen weiteren Schritt für mehr Sicherheit machen, auch um den Bedarfen nach polizeilicher Ansprechbarkeit und Nähe stärker zu entsprechen.

 

Mit unserer neuen Kampagne wollen wir das Band zwischen der Hamburger Bevölkerung und ihrer Polizei stärken. Ihre Hinweise sind für unsere tägliche Arbeit besonders wichtig. Stellen Sie Ihre Zweifel zurück und suchen Sie den Kontakt zu Ihrer Polizei. Nach dem Motto „lieber einmal zu viel als einmal zu wenig“.

Seien Sie da und zeigen Sie: In Hamburg schaut man hin!

 

Liebe Hamburgerinnen und Hamburger, wir sind Ihr verlässlicher Partner. Kontaktieren Sie uns jederzeit. Der verantwortungsvolle Umgang mit Ihren Anliegen und Hinweisen liegt uns am Herzen, denn: Wir sind da, wenn Hamburg hinschaut!

 

Logo: In Hamburg schaut man hin! und Foto Polizeipräsident Meyer

 

Im Laufe der folgenden neun Monate werden immer wieder neue Aktionen und Botschaften für Aufmerksamkeit sorgen.

Wir werden unterschiedliche Deliktsfelder beleuchten,gezielte Präventionsarbeit leisten und in vielen Ihrer Stadtteile mit zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen sichtbar sein.

 

Das Ende der Kampagne wird eine noch geheime Abschlussveranstaltung abrunden.

 

In einem Auswahlverfahren haben wir den perfekten Partner für unsere Kampagne gefunden: Die Werbeagentur battery. Das engagierte Team hat tolle Motive entworfen, die Ihnen über die Dauer der Kampagne im Hamburger Stadtgebiet begegnen werden.

 

Auf unseren Social Media Kanälen Facebook, Twitter und Instagram werden viele Aktionen der Kampagne begleitet und auch auf unserer Internetseite werden Sie ständig über unsere Aktion auf dem Laufenden gehalten.

Flyer In Hamburg schaut man hin!