Verleihung des Ian-Karan-Preises 2022

Am 22.11.2022 hat Polizeipräsident Ralf Martin Meyer den Ian-Karan-Preis für Zivilcourage an Igor Deines verliehen.

Verleihung des Ian-Karan-Preises 2022

Dank des beherzten Eingreifens des damals 26-Jährigen war es Anfang März gelungen, einen mittlerweile zu einer Freiheitsstrafe verurteilten Räuber vorläufig festzunehmen.

Eine 81-Jährige hatte am Nachmittag des 01.03.2022 Bargeld an einem Wandsbeker Bankautomaten abgehoben und war daraufhin von einem zunächst Unbekannten bedrängt worden. Nachdem der erste Versuch des Täters, der Seniorin das Geld zu entreißen, misslungen war, folgte er der 81-Jährigen unbemerkt und riss ihr die Tasche samt Bargeld vom Gepäckträger als sie an einer roten Ampel warten musste.

Mehrere Zeugen wurden durch das laute Rufen der Geschädigten auf die Situation aufmerksam und verfolgten den nunmehr flüchtigen Mann. Igor Deines griff besonders beherzt zu - er stürzte mit dem 25 Jahre alten Täter zu Boden und hielt ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest, obwohl er sich dabei leicht an einer Hand verletzt hatte.

Der im Anschluss an die Tat durch das zuständige Raubdezernat (LKA 154) einem Haftrichter zugeführte Afghane wurde mittlerweile rechtskräftig zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und einem Monat verurteilt.

Der Preis wurde vom Polizeiverein Hamburg ins Leben gerufen, ist mit 1.000 Euro dotiert und wird in der Regel einmal jährlich für herausragende Fälle der Zivilcourage vergeben. Namensgeber und Stifter ist der ehemalige Hamburger Senator für Wissenschaft und Arbeit, Ian Karan.

Bei der Verleihung waren auch Ian Karan, der Polizeipräsident a. D. und Vorsitzende des Polizeivereins e. V. Werner Jantosch sowie die Polizeipressesprecherin Sandra Levgrün anwesend.