Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

Der "Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen" ist ein Aktionstag zur Bekämpfung von Diskriminierung und Gewalt gegenüber Frauen und Mädchen.

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

Er wird jedes Jahr am 25. November begangen. Bereits seit 2015 ruft das Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" unter dem Motto "Wir brechen das Schweigen" zum Mitmachen auf.

Die Polizei Hamburg unterstützt die unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Lisa Paus stehende Aktion #schweigenbrechen.

Die Aktion möchte Frauen, die Gewalt erleben, Mut machen und aufzeigen, dass es Wege aus der Gewalt gibt. Wir wollen gemeinsam auf Unterstützungsmöglichkeiten wie das Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" mit der 08000 116 016 aufmerksam machen!

Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen

Das Hilfetelefon ist ein bundesweites Beratungsangebot für Frauen die von Gewalt betroffen sind. Es ist rund um die Uhr kostenlos erreichbar und kann ein erster Kontaktpunkt für hilfesuchende Frauen sein.

In Hamburg ist außerdem die Opferambulanz der Rechtsmedizin im UKE Hamburg eine gute Adresse, wenn Verletzungen fachgerecht dokumentiert werden müssen. Nach einer Anzeige stehen auch die Spezialisten der Kriminalpolizei für Beziehungsgewalt beratend zur Seite und vermitteln Geschädigte auf Wunsch an geeignete Opferhilfeeinrichtungen.

Weitere Informationen zu dieser Aktion finden Sie auch unter: https://www.hilfetelefon.de/kampagnen-aktionen/aktionen/schweigen-brechen.html