#AlsterFürAlle

Wat mutt, dat mutt.

#AlsterFürAlle

Plakat der Kampagne Alster für Alle




Die Alster ist ein beliebter und vielseitiger Ausflugsort. Viele Touristen und insbesondere Hamburger genießen hier die für Hamburg typische Verschmelzung des urbanen Flairs mit der grünen und maritimen Seele der Stadt. Kein Wunder, dass sich nicht nur immer mehr Sportler rund um die Alster vergnügen, sondern neben den etablierten Segel- und Ruderclubs und der Berufsschifffahrt auch immer mehr Kanufahrer, Stand-Up-Paddler und weitere Alsternutzer auf dem Wasser zu finden sind. Um allen Alsterbesuchern eine gute Zeit auf der Alster zu ermöglichen, haben wir eine Kampagne entwickelt, die Ihnen die wichtigsten Regeln näherbringt und Informationen rund um die Alster zur Verfügung stellt. Da dies nur im Einklang mit der Natur und der Umwelt geschehen kann, konnten wir die Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft (BUKEA) als Kooperationspartner gewinnen.


Gemeinsame Webseite

Manchmal sind es die kleinen Dinge, die ein fröhliches und entspanntes Miteinander ermöglichen. Wir möchten Ihnen Informationen an die Hand geben, wie Sie sich sicher und regelkonform auf der „Wasserstraße Alster“ bewegen. Außerdem möchten wir darauf aufmerksam machen, dass die Alster und die umliegenden Grünanlagen nicht nur von uns Menschen genutzt werden, sondern auch von vielen Tier- und Pflanzenarten. Auf unserer gemeinsamen Homepage haben wir Ihnen deshalb alle wichtigen Informationen und Links zusammengestellt sowie eine Übersicht über alle wichtigen Regeln erstellt.
www.hamburg.de/alsterfueralle


Social Media – ein Hashtag für alle: #AlsterFürAlle

Wir sind auch in den sozialen Medien zu finden, wo wir u.a. Tipps und Informationen veröffentlichen. Die Umweltbehörde finden Sie sowohl auf Instagram (@umweltbehoerde_hamburg) als auch auf Twitter (@fhh_umwelt).
Die Polizei Hamburg ist auf Instagram, Twitter und Facebook (@polizeihamburg) vertreten.

Unter dem #AlsterFürAlle werden wir Ihnen auch dort Themen zur Kampagne vorstellen.
Sie sind auf der Alster vielleicht mit dem SUP, Kanu oder Ruderboot unterwegs und haben Lust, Teil der Kampagne zu sein? Posten Sie Ihre Bilder oder Beiträge mit unserem Hashtag #AlsterFürAlle.

Sie wollen uns analog unterstützen?

Sie wohnen oder arbeiten an oder auf der Alster? Dann unterstützen Sie die Kampagne, indem Sie Plakate auf Ihrem Grundstück aufhängen oder Infokarten oder Aufkleber mit unserem QR-Code auslegen. Die Plakate können Sie hier herunterladen.

Bei Interesse an den Infokarten oder Aufklebern wenden Sie sich gern mit dem Stichwort #AlsterFüralle an polizeioeffentlichkeitsarbeit@polizei.hamburg.de