Gedenkfeier anlässlich des Volkstrauertags

Am 15.11.2020 wurde - im engsten Kreis und auf Abstand - anlässlich des Volkstrauertages der in Hamburg im Dienst getöteten Polizeibeamten gedacht.

Gedenkfeier anlässlich des Volkstrauertags


(Bild: Polizei Hamburg)

Das "Revier Blutbuche" auf dem Friedhof Ohlsdorf ist die Gedenkstätte für alle Polizisten, die im Einsatz für die Menschen dieser Stadt tödlich verletzt wurden.

Zuletzt wurde ein Zielfahnder "Paul" bei einem Zugriff so schwer verletzt, dass er Anfang März 2020 seinen Verletzungen im Krankenhaus erlag. Aufgrund der Pandemie-Situation konnte bisher nicht mit einer größeren Trauerfeier von ihm Abschied genommen werden. Umso wichtiger ist es daher, seinen und allen anderen Angehörigen und Freunden im Dienst tödlicher verletzter Kollegen im persönlichen Kontakt besonders eng zur Seite zu stehen.

"Paul" und alle anderen im Dienst tödlich verletzten Kollegen werden unvergessen bleiben.