Polizei Hamburg

HPJ Bannerbild-B
© Polizei Hamburg

Sie lesen den Originaltext

Vielen Dank für Ihr Interesse an einer Übersetzung in leichte Sprache. Derzeit können wir Ihnen den Artikel leider nicht in leichter Sprache anbieten. Wir bemühen uns aber das Angebot zu erweitern.

Vielen Dank für Ihr Interesse an einer Übersetzung in Gebärden­sprache. Derzeit können wir Ihnen den Artikel leider nicht in Gebärdensprache anbieten. Wir bemühen uns aber das Angebot zu erweitern.

„Jederzeit bremsbereit“ 2.0

Gestern stand der zweite Teil des Plakat- und Liederwettbewerbs der Polizei Hamburg unter der Schirmherrschaft von Polizeipräsident Falk Schnabel an. Vor drei Wochen wurde bereits der Siegerbeitrag des Liederwettbewerbs gekürt.

Nun war es soweit die Gewinnerinnen und Gewinner aus 675 Schülerinnen und Schülern von 39 Schulen mit 475 eingereichten Plakatentwürfen zu ermitteln.

Der Vorsitzende des Vereins und Leiter der Verkehrsdirektion der Polizei Hamburg Enno Treumann eröffnete die Veranstaltung im Ernst-Deutsch-Theater und war beeindruckt von den vielen kreativen Beiträgen, die uns Erwachsene die (Verkehrs-)Welt durch Kinderaugen zeigen. Gerade dieser Blickwinkel erhöht die Sensibilität für unsere schwächsten Verkehrsteilnehmenden.

Polizeipräsident Falk Schnabel und Herr Altenburg-Hack, als Vertreter der Behörde für Schule und Berufsbildung, verliehen Urkunden, Geld- und Sachpreise an die Künstlerinnen und Künstler der über 70 Siegerplakate.

Foto 1: VDL Enno Treumann, die Gewinnenden aus der Katergorie 3.-9. Klasse und PL Falk Schnabel Foto
2: Der 1. Preis ging an Felix F.

Für die musikalische Unterhaltung sorgten der Siegerchor des diesjährigen Liederwettbewerbs, die Adolph-Diesterweg Grundschule und ein Beitrag der GBS Kinderwelt Richardstraße.

Bei so viel Einsatz und Kreativität ließ es sich der Erste Bürgermeisterin der Freien und Hansestadt Hamburg Herr Dr. Peter Tschentscher nicht nehmen, in einer Videobotschaft zu den Schülerinnen und Schülern zu sprechen.

Wir gratulieren allen teilnehmenden Kids und sind beeindruckt, wie viel Gas die Kinder beim diesjährigen Motto „Jederzeit bremsbereit“ des Plakat- und Liederwettbewerbs gegeben haben.


Katharina Dehn, PÖA 2