Zentrale Ansprechstelle Cybercrime (ZAC)

Die Polizei Hamburg hat mit der Einrichtung des LKA 54, dem Fachkommissariat Cybercrime, eine Dienststelle geschaffen, an der die Kompetenzen von kriminalpolizeilichen Ermittlern sowie angestellten Informatikern gebündelt worden ist und hat so technologisches sowie polizeiliches Fachwissen zusammengeführt, um es optimal nutzen zu können.

Zentrale Ansprechstelle Cybercrime (ZAC)

LKA 54 Cybercrime

Aktuelle polizeiliche Erkenntnisse zeigen deutlich, dass die deutsche Wirtschaft in einem hohen Maß von Cybercrime betroffen ist. Befragungen von Unternehmen belegen, dass die Gefahr einer Cyberattacke bewusst wahrgenommen und von vielen zeitnah befürchtet wird. Viele Firmen wurden bereits Opfer einer Cyberattacke, teilweise sogar ohne dies zu bemerken.  Die Erscheinungsformen des Cybercrime sind vielseitig und verfolgen unterschiedliche Ziele. Firmen werden ausspioniert, erpresst, betrogen und es werden Unternehmens- und Kundendaten widerrechtlich abgegriffen. Der weltweite Schaden wird aktuell  auf über 400 Milliarden US $ geschätzt.

Die ZAC steht Ihnen beratend sowie als Bindeglied zu den ermittlungsführenden Dienststellen in Hamburg zur Seite. Durch einen ständigen Informationsaustausch mit anderen nationalen sowie internationalen Fachdienststellen wird ein stets aktueller Wissensstand in einem sich ständig weiterentwickelnden Deliktsfeld gewährleistet.

Wir bieten Ihnen ein umfangreiches Beratungsangebot zu Präventionsmöglichkeiten an und beantworten hierbei gerne ihre konkreten Fragen.

Auch bei strafrechtlich relevanten Vorfällen sind wir Ihr Ansprechpartner. Wir zeigen Ihnen die repressiven Möglichkeiten der Polizei auf und stellen Ihnen den Verlauf des Strafverfahrens dar.

Durch vielfältige Kooperationen mit anderen Sicherheitsbehörden aber vor allem auch mit Unternehmen und Verbänden in der freien Wirtschaft möchten wir ein funktionierendes Netzwerk gegen Cybercrime aufbauen und gegenseitig von den Erfahrungen und dem Wissen der Kooperationspartner profitieren. Eine vertrauensvolle und persönliche Zusammenarbeit ist uns sehr wichtig. Informationen können von uns selbstverständlich vertraulich behandelt werden.

 

Wichtiger Hinweis:
Das Angebot der Zentralen Ansprechstelle Cybercrime richtet sich NICHT an Privatpersonen. Falls  Sie als Privatperson Hinweise geben oder eine Strafanzeige erstatten möchten, nutzen Sie hierzu bitte die Online-Wache der Polizei Hamburg.

Wir sind für Sie da!

Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf!

LKA 543 - ZAC
Zentrale Ansprechstelle Cybercrime

Bruno – Georges - Platz 1
22297 Hamburg
Tel.: 040 4286 75455
Fax: 040 427 999 141
E-Mail: zac@polizei.hamburg.de

Downloads